Therapie von Gefäßmalformationen

Ein besonderer Schwerpunkt unseres Instituts ist die Behandlung von komplexen angeborenen Gefäßanomalien bei Kindern und Erwachsenen. Dabei kommen modernste interventionelle Therapieverfahren zum Einsatz, v.a. die perkutane Sklerotherapie und die Embolisationstherapie mittels spezieller Flüssigembolisate.

Für die Therapieplanung bietet Herrn Prof. Dr. Müller-Wille wöchentlich eine Sprechstunde für Patientinnen und Patienten mit Gefäßmalformationen an.

Die Behandlung komplexer Erkrankungen erfolgt immer interdisziplinär und wird in einer speziellen Konferenz für Gefäßanomalien (VAC) individuell abgestimmt.

links: angeborene Gefäßmalformation im Becken; rechts: selber Patient nach Intervention
Gefäßmalformation

Folgen Sie uns