Interventionen

Viele Erkrankungen lassen sich mittlerweile durch interventionelle Verfahren schonend behandeln. Die Therapie erfolgt hierbei minimal-invasiv über sehr kleine Gefäßzugänge, wodurch Komplikationen und die Dauer des Krankenhausaufenthaltes deutlich reduziert werden können. Die Interventionelle Radiologie nutzt hierbei alle Möglichkeiten der modernen Bildgebung. Folgende Therapieverfahren werden in unserem Institut angeboten:

Nahaufnahme eines mit Folie bedeckten Touchpads, welches zur Steuerung von medizinischen Geräten verwendet wird.

Rekanalisation von Arterien

Wir bieten alle modernen gefäßeröffnenden Verfahren an, wie die Ballondilatation und die Implantation von Stents.

Gruppenbild des Ärzteteams, das die Intervertionen durchführt

Rekanalisation von Venen

Verschlossene Venen lassen sich durch die Ballonangioplastie oder die Implentation spezieller Venenstents wieder eröffnen.

Herr Dr. Müller-Wille führt eine Rekanalisation durch.

Rekanalisation von Dialyseshunts

Um eine gut funktionierende Dialyse zu gewährleisten, bieten wir Verfahren an, die stenosierte Dialyseshunts erweitern.

Folgen Sie uns