Funktionale Bildgebung der Tumorheterogenität

AG Mißbach-Güntner

Leiterin der Arbeitsgruppe Funktionale Bildgebung der Tumorheterogenität

Dr. Jeannine Mißbach-Güntner

Kontaktinformationen

Die extrazelluläre Matrix (EZM) ist ein wichtiger physiologischer Strukturbildner und liegt in den verschiedenen Organen des Körpers je nach Aufgabe in unterschiedlicher Komposition vor. Verschiedene Erkrankungen beruhen auf einem Ungleichgewicht von Auf- und Abbau der EZM, sowie auf einer fehlerhaften Kommunikation mit dem Organparenchym.

Ein Interessenschwerpunkt der Nachwuchsgruppe von Dr. Mißbach-Güntner ist die Analyse der Wechselwirkungen zwischen Tumorzellen und dem umgebenden Gewebe. Die mittels innovativer Bildgebungsmethoden gewonnenen Erkenntnisse bilden die Grundlage für die Entwicklung neuer diagnostischer und therapeutischer Strategien für die Behandlung von Tumoren.


Schwerpunkte:

  • Multimodale Tumordarstellung in vivo (Biolumineszenz, Fluoreszenz, CT, MRT)
  • 3D Fluoreszenzmikroskopie und 2Photonen-Mikroskopie von Tumorbiopsien
  • CT basierte virtuelle Histologie
  • Darstellung von Knochenpathologien mittels CT
  • Phänotypisierung von gentechnisch veränderten Mäusen
  • Evaluation neuer Tumortherapien und diagnostischer Werkzeuge

Aktuelle Förderungen

  • BMBF – Projekt zur Etablierung einer 3D diagnostischen Plattform für Tumorbiopsien „ELICIT“
  • In Kooperation: Wilhelm Sander-Stiftung – zur Analyse chromosomaler Instabilität und Tumorzell-Invasivität beim kolorektalen Karzinom
  • DFG-Projekt Femtosekunden-Laser-basierte Quervernetzung von kornealen Kollagenfasern - „Femto-Koll“

Ausgewählte Publikationen

  • Missbach-Guentner J, Pinkert-Leetsch D, Dullin C, Ufartes R, Hornung D, Tampe B, Zeisberg M, Alves F (2018). 3D virtual histology of murine kidneys – high resolution visualization of pathological alterations by micro computed tomography. Sci Rep. 23: doi.10.1038/s41598-018-19773-5.
  • Missbach-Guentner J, Dullin C, Zientkowska M, Domeyer-Missbach M, Kimmina S, Obenauer S, Kauer F, Stühmer W, Grabbe E, Vogel WF, Alves F (2007). Flat-panel based Volume Computed Tomography: a novel 3D imaging technique to monitor osteolytic bone lesions in a mouse tumor metastatic model. Neoplasia 9:756-765.
  • Missbach-Guentner J, Dullin C, Kimmina S, Zientkowska M, Domeyer-Missbach M, Malz C, Grabbe E, Stühmer W, Alves F (2008). Morphological changes of mammary carcinomas in mice over time as monitored by Flat-Panel Detector Volume Computed Tomography. Neoplasia 10:663-673
  • Missbach-Guentner J, Hunia J, Alves F. (2011). Tumor blood vessel visualization. Int. J Develop. Biol. 55(4-5):535-46.
  • Sausbier U, Dullin C, Missbach-Guentner J, Kabagema C, Flockerzie K, Kuscher GM, Stühmer W, Neuhuber W, Ruth P, Alves F, Sausbier M. (2011). Juvenile osteoporosis and enhanced Cathepsin K release by BK channel ablation in osteoclasts. PloS One, 2011;6(6):e21168.
  • Dullin C, Missbach-Guentner J, Vogel WF, Grabbe E, Alves F (2007). Semi-automatic classification of skeletal morphology in genetically altered mice using Flat-Panel Volume Computed Tomography. PloS Genet 3(7): e118
  • Dullin C, Zientkowska M, Missbach-Guentner J, Napp J, Krell HW, Müller F, Tietze LF, Grabbe E, Alves F (2009). Semi-automatic landmark-based 2D-3D image fusion in living mice: Correlation of near-infrared fluorescence imaging of Cy5.5 labeled antibodies with flat-panel volume computed tomography. Mol Imaging 8:2-14.
  • Mißbach-Güntner J, Gresky J, Nováček J, Dullin C, Alves F, Schultz M (2015) Detailierte Computertomographische Untersuchungen zur Evaluation makroskopisch erhobener Befunde an der Moorleiche „Moora In: Bauerochse A, Haßmann H, Püschel K, Schultz M (Hrsg.) Moora“ – Das Mädchen aus dem Uchter Moor. Eine Moorleiche der Eisenzeit aus Niedersachsen II. Materialhefte zur Ur- und Frühgeschichte Niedersachsens 47. Rahden/Westf., 49-61 – ISBN 978-3-89646-980-9
  • Missbach-Güntner, J., Dullin, C., Klingner, S., Oplesch, E., Alves, F. und Schultz, M. (2011). Analyse des Schienbeinschaftes des „Jungen von Kayhausen“ mittels hochauflösender Computertomographie. In: Both, F., Fansa, M., Jopp, E., Schultz, M., Püschel, K. (Hrsg.) Der Junge von Kayhausen und die Haut aus dem Bareler Moor- Neueste Untersuchungsergebnisse. Isensee-Verlag, Oldenburg, 103-112.
  • Missbach-Güntner, J., Dullin, C., Schirmer, J., Alves, F. und Schultz, M. (2011). Analyse des Hautfragments der Moorleiche „Bareler Moor“ mittels hochauflösender Computertomographie. . In: Both, F., Fansa, M., Jopp, E., Schultz, M., Püschel, K. (Hrsg.) Der Junge von Kayhausen und die Haut aus dem Bareler Moor- Neueste Untersuchungsergebnisse. Isensee-Verlag, Oldenburg, 165-172.
  • Missbach-Güntner, J., Dullin, C., Alves, F., Schultz, M. (2010): CT-Untersuchungen zur Analyse pathologisch bedeutsamer Alterationen der Knochenbinnenstruktur. In: Fansa, M., Jopp, E., Püschel, K. (Hrsg.) Das Kind aus der Esterweger Dose – Dokumentation einer außergewöhnlichen Skelett-Moorleiche. Isensee-Verlag, Oldenburg, 39-44

Weitere Publikationen

Folgen Sie uns